Euro 2016 – Qualifikation Datensatz

Begleitend zum Datenjournalismuskurs an der FH Wien im Semster 2015/16 dieser Datensatz.

Datenquelle: UEFA Statistik

 

Was wollen wir tun?

Wir wollen die Statistik mit den Toren pro Spieler mit der Statistik der Versuche pro Spieler verschmelzen.

Wie geht es?

Zuerst machen wir es nur mit österreichischen Spielern – Datenblätter „Goals-Austria“ & „Attempts-Austria“.

Wir haben die Daten via copy&paste von der UEFA Seite geholt.

Dann mit vlookup im „Attempts“-Datenblatt die Daten anhand des gemeinsamen Identifikators (Name in der ersten Spalte) aus dem Datenblatt „Goals-Austria“ kopiert.

vlookup-sample

Anschließend nach unten gezogen für die gesamte Spalte H.

Und jetzt für alle Daten (alle Spieler, alle Länder)

Analoger Vorgang dann für die beiden Datenblätter allen Spielern vente cialis generique.

Unterschiede:

  1. Copy-Paste ist aufgrund der Vielzahl an Datensätzen bei allen Spielern nicht mehr möglich. Wir importieren daher die Daten mit der Formel „importhtml“.
  2. Erster Versuch direkt auf die UEFA Seite zuzugreifen funktioniert nicht (Datenbankabfrage). Wir speichern die Seite lokal als HTML und greifen dann erneut zu.
  3. Es macht mehr Sinn, die Daten im Datenblatt mit den Toren zusammenzufassen, nicht im Datenblatt mit den Versuchen (viele Spieler haben Versuche, aber nicht alle haben Tore erzielt)

 

Ergebnis

Mit Filtern auf die Anzahl geschossener Tore (5 oder mehr) und den Quoten „Attempts/Goal“ bzw. „Minutes/Goal“ erkennen wir die effizientesten Striker aus der EURO Qualifikation auf einen Blick.

Über „Conditional Formatting“ markieren wir noch den Österreichbezug – und sehen Marc Janko im absoluten Spitzenfeld.

filter-sample

Datensatz zum Nachlesen

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*